Sportpsychologie &
Mental-Coaching


PsySolution bietet sportpsychologisches Training sowie Mentales Coaching für Triathleten sowie für alle anderen Ausdauersportarten an. Darüber hinaus für den Bereich alpinen Wintersports.

Sportpsychologie und sportpsychologisches Training

Der Erfolg eines Sportlers hängt - neben körperlicher Fitness - von zahlreichen weiteren sog. kognitiven Faktoren ab.
In diesem Zusammenhang beschäftigen sich Sportler mit Fragen wie:

  • Wie denke ich über meinen Sport?
  • Welche Einstellung und Motivation habe ich zum Training?
  • Wie optimiere ich meine Konzentrationsfähigkeit?
  • Wie gewinne ich Selbstvertrauen?
  • Wie gehe ich mit Nervosität um (z.B. die berüchtigte Vorstarternervosität)?
  • Wie bewältige ich Stress (z.B. der Umgang mit Misserfolgserlebnissen)?
  • Wie gelingt mir eine optimale Work-Life-Balance?
  • Warum kann ich im Wettkampf nicht die gleich guten Leistungen wie im Training zeigen (Trainingsweltmeister)?
Dies sind nur einige wenige Fragen, bei denen sportpsychologisches Know-how dem einzelnen Sportler Antworten und wertvolle Tipps geben kann.


Im Folgenden sind einige Aspekte sportspychologischen Tainings aufgeführt:

Zielsetzungstraining

Von grundlegender Bedeutung für das Selbstwirksamkeitserleben ist das Erreichen realistischer Zielvorgaben. Der Sportler lernt, auf seine Prognosekompetenz zu vertrauen.

Motivationstraining

Keine Lust auf's Training?
Jeder Sportler hat ihn schon zum Gegner gehabt: den inneren Schweinehund.
Doch der lässt sich austricksen. Eine Möglichkeit besteht darin, das Training möglichst abwechslungsreich und mit neuen Herausforderungen zu gestalten. Darüber ist es sinnvoll, das Training dem persönlichen Lebensumfeld anzupassen. So vermeidet man destruktive Gedanken, die sich auch auf die Trainingsmotivation auswirken können.
Auch mentales Training kann trainingsmotivierend sein.

Aufbau von Selbstvertrauen

Ein einfacher erster Schritt könnte die Vorstellung des eigenen Erfolgs sein. Sehen Sie vor Ihrem inneren Auge, wie Sie Ihre Gegner überholen und vor ihnen durch die Zeitnahme laufen?
Und - übernehmen Sie die Regie:
Begegnen Sie dem Erwartungsdruck bereits auf sprachlicher Ebene. Ersetzen Sie Ihren inneren Monolog negativer Prägung ("...ich muss...") durch offensive Selbstansprache ("...ich werde...").
Nebenbei bemerkt:
Tanken Sie doch auch abseits des Sports Selbstbewusstsein - z.B. über Ihr Hobby.

Burn-out: Umgang und Prävention

Stress und unrealistisch gesetzte Ziele können Auslöser eines Burn-outs sein. Betroffene berichten z.B. davon, sich nicht mehr regenerieren zu können, erleben sich als gleichgültig, empfinden sich interessenlos und ziehen sich sozial zurück. Dazu kommen zahlreiche körperlichen Symptome wie Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, sexuelle Unlust usw.
Die Verfolgung sportlicher Ziele wird so zur Unmöglichkeit. Das Hineingleiten in eine Depression ist eine weitere mögliche Folge.
Beugen Sie vor.

Mental-Coaching / Mentales Training

Mentales Training dient insbesondere der internen Präsentation des Bewegungsmusters und damit der Verbesserung des Bewegungsablaufs.
Sportler wissen: Erfolg beginnt mit innerer Särke. Aktivieren Sie Ihre Ressourcen. Nutzen Sie hierbei Visualisierungs- und Entspannungstechniken. Gerade als Triathlet können Sie beispielsweise die Technikeinheiten beim Schwimmtraining durch Visualisierungstechniken in komplexe Trainingseinheiten verwandeln.

Im Folgenden sind einige Aspekte mentalen Tainings aufgeführt:

Bewegungsvorstellung

Das Gehirn unterscheidet nicht zwischen tatschächlicher und lediglich vorgestellter Bewegung. Diese Eigenschaft können Sie für Ihr Training nutzen.

Wahrnehmungstraining und Selbstbeobachtung

Lernen durch Nachahmung. Dies ist auch durch innere Vergegenwärtigung möglich. Besonders gelingt das im Zustand der Entspannung.

Selbstansprache

Selbstansprachen können der Psychoregulation dienen und z.B durch Vorsprechen des Bewegungsablaufs Einfluss auf die Bewegungssteuerung haben.  
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert im Mai 2013 | Stand: 28. Mai 2017
Info-Box:
Body-and-Mind Fitness
mit
Nordic-WalkingPlus
Machen Sie mit:
Körperliche & geistige Entschlackung mit
Nordic-WalkingPlus:
Walken und Talken.

Sprechen Sie
Dipl.-Psych. Ralf Zeuge darauf an.
Sportpsychologie
Ja, interessiert mich!

Startseite Mensch + Leben Sportpsychologie

 ::Sitemap::  ::Presse::  ::Impressum::