Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert im Juni 2008 | Stand: 25. März 2017

Startseite Mensch + Design Web-Usability Warum?

 ::Sitemap::  ::Presse::  ::Impressum:: 

Web-Usability

3. Web-Usability: Warum?

Theorie

Der Besucher Ihrer Website erwartet einen flüssigen, störungsfreien und vollständigen Handlungsablauf.
Missverständliche Begriffe innerhalb der Navigation und fehlerhaft vorweggenommene Handlungsstrukturen beeinträchtigen den Handlungsfluss (z.B. Informationssuche, Kauf).

Praxis

Die Besucher Ihrer Website können sich leichter und schneller orientieren. Beispiele:

  1. Kunden finden und kaufen ihre Produkte/Dienstleistung;
  2. Patienten lernen die Qualität Ihrer Praxis schon vor ihrem ersten persönlichen Besuch kennen.

Kaum zu glauben: Man schätzt, dass derzeit vier von fünf Online-Kaufversuchen erfolglos abgebrochen werden.
Warum?
Weil die Produktsuche zu umständlich ist (wenn das Produkt überhaupt gefunden wird - dies setzt jedoch voraus, dass der Kunde die Suchoption auch findet).
Kurzum: mangelnde Web-Usability.
Das Problem:
Zahlreiche Internetanbieter haben kein Problembewusstsein:
"Web-Usability - Wozu?"
Von Ihren potentiellen Kunden hören Sie meist nichts. Verärgerte und enttäuschte Kunden finden andere Wege, Ihrem Unmut Luft zu verschaffen.
Da gibt es (Web-)Logs, Foren, Meinungs- und Bewertungsportale und vieles mehr. Und schon erfährt die halbe Welt davon.
Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, aus potentiellen Kunden echte Kunden zu machen:
PsySolution unterstützt Sie auf dem Weg zur Web-Usability Ihres Internetangebots.

Melden Sie sich doch einfach gleich bei Linkhinweismir oder lassen Sie sich von mir Linkhinweiszurückrufen.  
Web-Usability
Ja, interessiert mich!